Ilm-Kreis-Kliniken
Im Notfall - Ilmkreiskliniken

Anästhesieambulanz

Im Rahmen der Anästhesie-Sprechstunde werden vom Narkosearzt vorstationäre bzw. ambulante Untersuchungen und Aufklärungsgespräche vor einem operativen Eingriff durchgeführt.
Auch für ambulante Operationen führen unsere Narkoseärztinnen und –ärzte moderne Narkose- und regionale Betäubungsverfahren durch.
Für eine angemessene Zeit werden die ambulanten Patienten nach der Operation im so genannten Aufwachraum durch das Anästhesiepersonal überwacht und betreut.


Schmerzambulanz
Patienten mit chronischen (Dauer-)Schmerzen erhalten in unserer Schmerzambulanz eine spezialisierte Diagnostik und Behandlung ihrer Schmerzustände. Kassenpatienten benötigen eine Überweisung vom Hausarzt oder einem Facharzt. Eine vorherige Anmeldung über das Sekretariat von Chefärztin Dr. med. Schlegel-Höfner ist notwendig. Ihre Ansprechpartnerin ist in diesem Fall die Chefarztsekretärin, Frau Renate Wendt (Telefon: 03628 919 469).
Wir schicken Ihnen dann genauere Informationen und einen Schmerz-Fragebogen zu, den Sie bitte in Ruhe zu Hause ausfüllen möchten. Danach erhalten Sie einen Vorstellungstermin.

Behandelt werden:

chronische Kopf-/Gesichts- u. andere Nervenschmerzen,
Rücken-, Muskel- und Gelenkschmerzen,
sowie durch Tumore bedingte Schmerzzustände

 
Adressen
Standort Arnstadt
Bärwinkelstraße 33
99310 Arnstadt
Telefon: 03628-919-0
Fax: 03628-919-130

Standort Ilmenau
Oehrenstöcker Straße 32
98693 Ilmenau
Telefon: 03677-606-0
Fax: 03677-88 20 35

Standort Ilmenau
Suchtmedizin
Oehrenstöcker Straße 32
98693 Ilmenau
Telefon: 03677-606-0
Fax: 03677-8820-35

Pressekontakt Abteilungsleiterin
Management/Prokuristin
Ch. Fischer
Telefon: 03628/919 401
Fax: 03628/919 403
management@ilm-kreis-kliniken.de


 
 
nach oben   |  zurück   |  Seite drucken